Herzlich willkommen
beim Friedensbildungswerk Köln!

 

Veranstaltungen im Friedensbildungswerk Köln

Grafik: Lutz Kasper . Adaption des Leitfadens von Jasper Prigge aus dem «felix halle Verlag»

Ziviler Ungehorsam - Von der Idee auf die Straße

Immer mehr Menschen erkennen das Ausmaß der sozial-ökologischen Krise und die Notwendigkeit mutiger Proteste. Aktionen gewaltfreien Ungehorsams wie Blockaden rechtsextremer Veranstaltungen, die Besetzungen von Kohletagebaue oder groß angelegter Demonstrationen (Ende Gelände, Fridays for Future, Stuttgart21 …) nehmen verstärkt zu. Der Versammlungsfreiheit kommt dabei eine zentrale Rolle zu. Welche Wege des zivilen Ungehorsams können wir einschlagen? Dr. Jasper Prigge ist Rechtsanwalt und hat einen Praxisleitfaden zum Thema Versammlungsfreiheit veröffentlicht. Er lädt politisch aktive Menschen ein, Erfahrungen auszutauschen und sie in ihren Rechten zu stärken. Kooperation Melanchthon-Akademie und Friedensbildungswerk Köln.

Donnerstag, 4. Juni | 19-21.30h | Eintritt frei

>> Bitte Anmelden auf der Website der Melanchthon-Akademie (Anmeldung Nr. 2008Z)

 

Seit 4. Mai sind Bildungsveranstaltungen wieder erlaubt

Aktuelle Informationen zum Programm findest Du / finden Sie hier auf unserer Internetseite oder auf Facebook.

Gerne nehmen wir auch jetzt Anmeldungen für Kurse und Seminare an. Das gibt uns Planungssicherheit, da das eingeschränkte Leben gerade erst wieder neu startet. Da auch für unsere Teilnehmenden Unsicherheiten und Fragen der zeitlichen bzw. finanziellen Möglichkeit bestehen, sprechen Sie / sprich uns an. Wir finden für alles eine Lösung.

In unserem Räumen sind Stühle und Tische schon mit dem nötigen Sicherheitsabstand gestellt, Desinfektionsmittel sind ausreichend vorhanden und wer uns kennt weiß, dass nur ein Seminar in unserem Hause stattfindet.

Eine Bemerkung, wie es um die Situation des Friedensbildungswerks steht: Als staatlich anerkannter Träger der Erwachsenenbildung erhalten wir eine Förderung der Landesregierung NRW. Sie bemüht sich derzeit, eine Lösung für Weiterbildungseinrichtungen wie das FBK zu finden. Natürlich stehen wir auch in engem Austausch mit anderen Organisationen, mit denen wir auch sonst intensiv zusammenarbeiten, vor allem der Melanchton-Akademie, dem Katholischen Bildungswerk und der Volkshochschule Köln.

Aktuell sind wir zuversichtlich, dass wir diese Krise irgendwie überstehen werden.
Wir wünschen allen viel Gesundheit, ein gesichertes Leben und einen schönen Mai.

Für das Team des Friedensbildungswerks
Roland

 

 

Praktikum im Friedensbildungswerk

Praktikant im FBK IllustrationWenn Du Interesse und Spaß hast an der Mitarbeit an unserer Programmgestaltung, der Durchführung und Teilnahme an Abendveranstaltungen, bei der Entwicklung einer Digitalisierungsstrategie, der Öffentlichkeitsarbeit etc. dann bewirb Dich bei uns. Ein Praktikum sollte mindestens 4 und maximal 12 Wochen dauern. Wir können dir eine Praktikumsvergütung von monatlich 150 € anbieten sowie die kostenlose Teilnahme an einem einwöchigen Mediationsseminar bei einer längeren Praktikumsdauer.

>> Mehr unter Praktikum

 

 

Maradjatok egészségesek!

Flaggen-IllustrationVigyázzatok magatokra! Maradjatok egészségesek! Örülünk, ha a szünet után újra találkozhatunk ist ungarisch für: Pass auf euch auf! Bleibt gesund! Wir freuen uns, wenn wir uns nach der Pause/Ferien erneut treffen können. Fatime Páll - Ihre Dozentin für Ungarisch beim FBK.

 

祝愿大家健康平安!期待我们很快就能在课堂上见面!
«Bleibt gesund und wir freuen uns, euch bald in unseren Sprachkursen
wieder zu sehen!» Ich wünsche Ihnen schöne Ostertage und bleiben Sie gesund!
Wei Butter - Ihre Dozentin für Chinesisch beim FBK.


"תהיו בריאים ותשמרו על עצמכם ועל הסובבים אתכם.
אני מקווה לראותכם בקרוב" עמוס
Stay healthy and take care of yourself and on those around you. I hope to see you soon. Amos

 

Всё будет хорошо.
А если ещё не хорошо, то это ещё не всё.

Am Ende wird alles gut sein. Wenn es nicht gut ist, dann ist es nicht das Ende.
Fernando Sabino

Ich freue mich auf Sie in meinem nächsten Kurs. Ihre Ekaterina Kotikova, Dozentin für Russisch im FBK.


>> Alle Sprachen unter Sprachen

 

 

SDGs – UN-Ziele der Nachhaltigkeit

Global Goals LogoDas FBK ist seit Oktober 2016 Mitglied im «Kommunalen Bündnis für Nachhaltigkeit», um die SDGs – die UN-Ziele der Nachhaltigkeit auf kommunaler Ebene – zu verankern. Im Koordinierungsgremium war bisher für den Bereich Frieden Richard Klasen vom ForumZfD vertreten. Dieser Platz ist seit April 2019 von unserem Vorstandsmitglied Felix Engel besetzt. Unsere Veranstaltungen im Rahmen der SDGs sind mit dem Logo gekennzeichnet. Alle Nachhaltigkeitsziele werden in einem Video dargestellt.

 

 

 

Bewegte Welt

 

Covid-19

Informationen zu Covid-19 in leichter Sprache und in anderen Sprachen sind vom «Kompetenzzentren Selbstbestimmt Leben (KSL) Köln» auf deren Website zusammengestellt.

Wir haben einige interessante Artikel zum Nachlesen gesammelt:

Ein Blick in die Geschichte der Seuchen und deren Umgang. Es wird deutlich, wie die Sicherheitslogik und Abgrenzung dominiert, während der friedenslogische Umgang nicht beachtet wird. >> https://taz.de/Historiker-Malte-Thiessen/

In der Frankfurter Rundschau vom 16.04.2020 kritisieren Juristen «schwerwiegende Grundrechtseingriffe» in Deutschland - besonders bei der Versammlungsfreiheit. >> Der Artikel auf fr.de/politik.

Am 15.04.2020 sagt der Krisenforscher Martin Voss in einem taz-Interview: «Krisenprävention wurde zu lange vernachlässigt« und spricht über soziale Missstände in der Coronakrise. >> taz.de

Heribert Prantl schreibt in seinem «Blick» in der Süddeutschen Zeitung vom 05.04.2020 über Grundrechte in Corona-Zeiten >> www.sueddeutsche.de

«Freiheit und Pandemie» – eine Erinnerung an das Leben danach. Am 17.03.2020 hat der Kölner Politikwissenschaftler Eric Flügge einen guten Text geschrieben. Das PDF hier >> Freiheit und Pandemie

Zu den Zahlen der Infizierten gibt Gerd Bosbach – der auch als Vortragender im FBK bekannt ist – eine eindeutige Einschätzung. Am 03.04.2020 gibt es ein aktuelles Interview mit Gerd Bosbach. Beides auf nachdenkseiten.de

Einen Blick über den Nord-Halbkugel-Tellerrand macht Thomas Gebauer von Medico: blogs.taz.de/dissenspodcast

Jens Holst ist Arzt und Gesundheitswissenschaftler und verbindet im taz-Kommentar am 23.03.2020 die Ausbeutung, Landraub und Vertreibung in den Entwicklungs- und Schwellenländern mit der aktuellen Seuchendiskussion.
taz.de/Corona-und-ausbeuterische-Landwirtschaft

Mit zweierlei Maß – warum bei Covid-19 der Ausnahmezustand herrscht und Staaten beherzt handeln – aber angesichts der globalen Klimakrise untätig bleiben. >> taz.de/Corona-und-Klima. Fabian Schneider kommentierte in der Taz am 30.03.2020 die Untätigkeit aller Regierung beim Klimaschutz.

 

Offener Brief zum Bundesprogramm «Demokratie leben»

Demokratie retten, zivilgesellschaftiches Engagement stärken! Ein offener Brief von über 100 Organistationen und zahlreichen Einzelpersonen zur aktuellen Förderpolitik des Bundesprogramms Demokratie leben! >> Der Brief mit den Unterzeichnern hier als PDF

 

«Versammlungsrecht leicht gemacht»

– so lautete der Titel unserer Veranstaltung mit Jasper Prigge. Sein Buch ist unter felix-halle.de zu finden.

 

Zur Außenpolitik Saudi Arabiens

„Die Außenpolitik Saudi Arabiens: Alte Ziele, neue Strategien“ von Sebastian Sons. >> Hier als PDF in Ergänzung seines Vortrages im FBK.

 

Neue Broschüre

Die AfD in Köln - eine Partei am rechten Rand

Beleuchtet werden Entstehungsgeschichte und Entwicklung, Strategie und Programmatik der AfD. Der Kreisverband Köln und die «Junge Alternative» werden unter die Lupe genommen, sowie die Arbeit der AfD-Fraktion im Kölner Stadtrat. Gutes Hintergrundmaterial für die Arbeit gegen Rechts.
Die AfD in Köln – eine Partei am rechten Rand. 16-seitige Broschüre. Kostenlos (gg. Portokosten & Spende) beziehbar beim Jugendclub Courage Köln e.V. Bestellung über:: info@jc-courage.de

 

Aufarbeitung Atommüll

Auf der Tagung der evangelischen Akademie Loccum zur Endlagersuche für den Atommüll im Juni 2017 hat Roland Schüler einen Vortrag zur Vergangenheitsbewältigung gehalten. Der Text wird demnächst im Tagungsband erscheinen. >> Hier vorab das PDF

Im Rahmen der Ringvorlesung war Roland Schüler an der FU Berlin zu Gast: >> Mehr im Flyer-PDF / >> Die Präsentation als PDF

 

 

Go Top