Sprachkurse

 

Bitte beachten - neue Termine!

 

Wir laden Sie zu kleinen Entdeckungsreisen ein: Zu europäischen Nachbarn und weiter entfernten Völkern. Unsere Lehrer_Innen – in der Regel Muttersprachler_Innen – bringen Ihnen neben Grammatik und Vokabeln auch andere Länder, Leute und Kulturen näher.

Unterrichtet wird in kleinen Gruppen. Die Einführungskurse richten sich an Anfänger_Innen ohne Vorkenntnisse oder mit geringen Vorkenntnissen. Auf Anfrage können für Fortgeschrittene zusätzliche Kurse eingerichtet werden. Alle Kurse sind als Bildungsurlaub anerkannt. Anmeldung ist unbedingt erforderlich.

>> Fotos und weitere Informationen über die Kursleiter_Innen finden Sie in der Rubrik Dozentinnen & Dozenten.

 

 

Hocharabisch Einführung

Mo 19.10. – Fr 23.10.2020 / 10.00 – 16.00 Uhr / Als Bildungsurlaub anerkannt Friedensbildungswerk Köln / 30 Ustd / Preis: 250 (175) Euro / Kurs 82-B1

Said Abouchdak . Hocharabisch – die Sprache, die in allen arabischen und vielen weiteren Ländern verstanden wird. Für Sie kann die Sprache auch hier in Beruf und Alltag interessant sein. Sie erhalten eine Einführung in die Sprache, Literatur und Kultur und lernen die Kommunikation für den Alltag. Für Interessierte kann es auch eine Einführung in den Ägyptischen Dialekt geben. Unser Kursleiter Said Abouchdak stammt aus Tetouan - Marokko und lebt seit 2003 in Köln. Anmeldung erforderlich.

zur Anmeldung

 

 

Russisch Einführung

Mo 21.09. – Fr 25.09.202 / 10.00 – 16.00 Uhr / Als Bildungsurlaub anerkannt Friedensbildungswerk Köln / 30 Ustd / Preis: 250 (175) Euro / Kurs 82-R1

Ekaterina Kotikova . Dieser Kurs ist eine Einladung, in die kyrillische Sprache für Beruf und Alltag einzusteigen. Das kyrillische Alphabet wird entschlüsselt, einfache Konversation geführt und die Landeskunde vermittelt. Unsere Kursleiterin Ekaterina Kotikova unterrichtet seit Jahren Russisch u.a. an der Deutsch-Russischen Kultur- und Bildungsakademie und kennt die Sprache, das Land und die Menschen Russlands. Anmeldung erforderlich.
zur Anmeldung

 

 

Bitte beachten - neuer Termin!

Russisch Aufbau

Mo 15.06. – Fr 19.06.202 / 10.00 – 16.00 Uhr / Als Bildungsurlaub anerkannt Friedensbildungswerk Köln / 30 Ustd / Preis: 250 (175) Euro / Kurs 81-R2

Ekaterina Kotikova . Dieser Kurs ist eine Einladung an die Menschen, die eine Einführung in die russische Sprache gemacht haben und die Sprache in Wort und Schrift vertiefen wollen. Sie werden Texte lesen, ihre Konversation verbessern und mehr über Land und Leute erfahren. Unsere Kursleiterin Ekaterina Kotikova unterrichtet seit Jahren Russisch u.a. an der Deutsch-Russischen Kultur- und Bildungsakademie und kennt die Sprache, das Land und die Menschen Russlands. Anmeldung erforderlich.
zur Anmeldung

 

 

Polnisch Einführung

Mo 24.08. – Fr 28.08.2020 / 10.00 – 16.00 Uhr / Als Bildungsurlaub anerkannt Friedensbildungswerk Köln / 30 Ustd / Preis: 250 (175) Euro / Kurs 82-P1

Lucyna Krux . Der Kurs dient der Verständigung mit Menschen in/aus diesem schönen Land und verhilft zu grundlegenden Sprachkenntnissen für Beruf und Alltag. Unsere Kursleiterin Lucyna Krux ist Polin, Magister der Slawistik und freiberufliche Lektorin. Sie unterrichtet seit Jahren Polnisch. Anmeldung erforderlich.
zur Anmeldung

 

 

Bitte beachten - neuer Termin!

Neugriechisch Einführung

Mo 26.10. – Fr 30.10.2020 / 10.00 – 16.00 Uhr / Als Bildungsurlaub anerkannt / Friedensbildungswerk Köln / 30 Ustd / Preis: 250 (175) Euro / Kurs 82-C1

Angeliki Myriagkov . Dieser Kurs bietet eine Einführung in die moderne griechische Sprache. Einfache Lesetexte zu aktuellen Themen der Politik und Gesellschaft Griechenlands bringen Land, Leute und Kultur näher. Nach dieser Woche ist die sprachliche Bewältigung typischer Berufs- und Alltagssituationen in Griechenland möglich. Unsere langjährige Kursleiterin Angeliki Myriagkov ist Griechin, lebt in Köln und arbeitet als Übersetzerin und Dolmetscherin. Anmeldung erforderlich.

zur Anmeldung

 

 

Bitte beachten - neuer Termin!

Neugriechisch Fortgeschritten

Mo 07.12. – Fr 11.12.2020 / 10.00 – 16.00 Uhr / Als Bildungsurlaub anerkannt / Friedensbildungswerk Köln / 30 Ustd / Preis: 250 (175) Euro / Kurs 82-C2

Angeliki Myriagkov . Das griechische Alphabet ist bekannt und es können Texte gelesen und leichte Sätze gesprochen werden. Wir vertiefen die Sprache und werden sicherer für Beruf und Alltag. Anmeldung erforderlich.

zur Anmeldung

 

 

Bitte beachten - neuer Termin!

Ungarisch Einführung

Mo 19.10. – Fr 23.10.2020 / 10.00 – 16.00 Uhr / Als Bildungsurlaub anerkannt Friedensbildungswerk Köln / 30 Ustd / Preis: 250 (175) Euro / Kurs 82-U1

Fatime Páll . Dieser Kurs ist eine Einladung, in die ungarische Sprache für Beruf und Alltag einzusteigen. Sie entdecken die ungarische Sprache und erfahren gleichzeitig Wissenswertes über das Land und die Kultur. Unsere Kursleiterin Fatime Páll unterichtet seit mehreren Jahren Ungarisch und arbeitet als Übersetzerin.

zur Anmeldung

 

 

Bitte beachten - neuer Termin!

Hebräisch Einführung

Mo 15.06. – Fr 19.06.2020 / 10.00 – 16.00 Uhr / Als Bildungsurlaub anerkannt Friedensbildungswerk Köln / 30 Ustd / Preis: 250 (175) Euro / Kurs 81-A1

Amos Amit . Hebräisch – eine Sprache, die zu lernen Spaß macht und einen leichten Zugang ermöglicht. Für Sie kann die Sprache in Beruf und Alltag interessant sein. Sie erhalten eine Einführung in die Sprache, Literatur und Kultur und lernen die Kommunikation für den Alltag. Unser Kursleiter Amos Amit kommt aus Tel Aviv, hat ein Architekturstudium abgeschlossen und studierte hebräische Literatur. Anmeldung erforderlich.

zur Anmeldung

 

 

Hebräisch Aufbau

Mo 07.12. – Fr 11.12.2020 / 10.00 – 16.00 Uhr / Als Bildungsurlaub anerkannt Friedensbildungswerk Köln / 30 Ustd / Preis: 250 (175) Euro / Kurs 82-A111

Amos Amit . Dieser Kurs ist eine Einladung an die Menschen, die eine Einführung in die hebräische Sprache gemacht haben und die Sprache in Wort und Schrift vertiefen wollen. Sie werden Texte lesen, ihre Konversation verbessern und mehr über die Kultur und Literatur dieses schönen Landes erfahren. Unser Kursleiter Amos Amit kommt aus Tel Aviv, hat ein Architekturstudium abgeschlossen und studierte hebräische Literatur. Seit 2014 lebt er in Köln. Anmeldung erforderlich.

zur Anmeldung

 

 

Neu im Programm

Chinesisch

Mo 05.10. – Fr 09.10.2020 / 10.00 – 16.00 Uhr / Als Bildungsurlaub anerkannt Friedensbildungswerk Köln / 30 Ustd / Preis: 250 (175) Euro / Kurs 82-B3

Wei Butter . Dieser Kurs gibt Ihnen eine Einführung in die chinesische Sprache. In diesem Kurs lernen Sie neben den chinesischen Ausspracheregeln und der lateinischen Umschrift auch 150 Schriftzeichen. Sie lernen diese Zeichen nach dem Schriftzeichenbildungssystem zu schreiben. Ferner lernen Sie die Grundzüge der Grammatik und des Satzbaus kennen, dies befähigt Sie am Ende des Kurses kleine Dialoge auf Chinesisch zu führen. Unsere Kursleiterin Wei Butter ist Dozentin am Konfuzius Institut in Bonn und Lehrbeauftragte der Uni zu Köln. Anmeldung erforderlich.

zur Anmeldung

 

 

Bewegte Welt

 

Covid-19

Informationen zu Covid-19 in leichter Sprache und in anderen Sprachen sind vom «Kompetenzzentren Selbstbestimmt Leben (KSL) Köln» auf deren Website zusammengestellt.

Wir haben einige interessante Artikel zum Nachlesen gesammelt:

Ein Blick in die Geschichte der Seuchen und deren Umgang. Es wird deutlich, wie die Sicherheitslogik und Abgrenzung dominiert, während der friedenslogische Umgang nicht beachtet wird. >> https://taz.de/Historiker-Malte-Thiessen/

In der Frankfurter Rundschau vom 16.04.2020 kritisieren Juristen «schwerwiegende Grundrechtseingriffe» in Deutschland - besonders bei der Versammlungsfreiheit. >> Der Artikel auf fr.de/politik.

Am 15.04.2020 sagt der Krisenforscher Martin Voss in einem taz-Interview: «Krisenprävention wurde zu lange vernachlässigt« und spricht über soziale Missstände in der Coronakrise. >> taz.de

Heribert Prantl schreibt in seinem «Blick» in der Süddeutschen Zeitung vom 05.04.2020 über Grundrechte in Corona-Zeiten >> www.sueddeutsche.de

«Freiheit und Pandemie» – eine Erinnerung an das Leben danach. Am 17.03.2020 hat der Kölner Politikwissenschaftler Eric Flügge einen guten Text geschrieben. Das PDF hier >> Freiheit und Pandemie

Zu den Zahlen der Infizierten gibt Gerd Bosbach – der auch als Vortragender im FBK bekannt ist – eine eindeutige Einschätzung. Am 03.04.2020 gibt es ein aktuelles Interview mit Gerd Bosbach. Beides auf nachdenkseiten.de

Einen Blick über den Nord-Halbkugel-Tellerrand macht Thomas Gebauer von Medico: blogs.taz.de/dissenspodcast

Jens Holst ist Arzt und Gesundheitswissenschaftler und verbindet im taz-Kommentar am 23.03.2020 die Ausbeutung, Landraub und Vertreibung in den Entwicklungs- und Schwellenländern mit der aktuellen Seuchendiskussion.
taz.de/Corona-und-ausbeuterische-Landwirtschaft

Mit zweierlei Maß – warum bei Covid-19 der Ausnahmezustand herrscht und Staaten beherzt handeln – aber angesichts der globalen Klimakrise untätig bleiben. >> taz.de/Corona-und-Klima. Fabian Schneider kommentierte in der Taz am 30.03.2020 die Untätigkeit aller Regierung beim Klimaschutz.

 

Offener Brief zum Bundesprogramm «Demokratie leben»

Demokratie retten, zivilgesellschaftiches Engagement stärken! Ein offener Brief von über 100 Organistationen und zahlreichen Einzelpersonen zur aktuellen Förderpolitik des Bundesprogramms Demokratie leben! >> Der Brief mit den Unterzeichnern hier als PDF

 

«Versammlungsrecht leicht gemacht»

– so lautete der Titel unserer Veranstaltung mit Jasper Prigge. Sein Buch ist unter felix-halle.de zu finden.

 

Zur Außenpolitik Saudi Arabiens

„Die Außenpolitik Saudi Arabiens: Alte Ziele, neue Strategien“ von Sebastian Sons. >> Hier als PDF in Ergänzung seines Vortrages im FBK.

 

Neue Broschüre

Die AfD in Köln - eine Partei am rechten Rand

Beleuchtet werden Entstehungsgeschichte und Entwicklung, Strategie und Programmatik der AfD. Der Kreisverband Köln und die «Junge Alternative» werden unter die Lupe genommen, sowie die Arbeit der AfD-Fraktion im Kölner Stadtrat. Gutes Hintergrundmaterial für die Arbeit gegen Rechts.
Die AfD in Köln – eine Partei am rechten Rand. 16-seitige Broschüre. Kostenlos (gg. Portokosten & Spende) beziehbar beim Jugendclub Courage Köln e.V. Bestellung über:: info@jc-courage.de

 

Aufarbeitung Atommüll

Auf der Tagung der evangelischen Akademie Loccum zur Endlagersuche für den Atommüll im Juni 2017 hat Roland Schüler einen Vortrag zur Vergangenheitsbewältigung gehalten. Der Text wird demnächst im Tagungsband erscheinen. >> Hier vorab das PDF

Im Rahmen der Ringvorlesung war Roland Schüler an der FU Berlin zu Gast: >> Mehr im Flyer-PDF / >> Die Präsentation als PDF

 

 

Go Top